Die Moorgemeinschaft ///

Zurückschauen um Voranzugehen

September 2018 ///
Der erste Bauernmarkt mit Biomeile in Worpswede präsentiert die bunte Vielfalt unserer Region. Musik und Talk, Wein und Wurst: Die Bergstraße in Worpswede wird unter unserer Mithilfe an diesem Tag zu einer schönen und nachhaltig guten Herbstmarkt-Flaniermeile. Aussteller wie auch Besucher sind von dem Ergebnis unserer Zusammenarbeit mit der Touristmarketing GmbH Worpswede begeistert!
April 2018 ///
Offizielles Gründungstreffen für ÜBERMOORGEN e.V. mit Satzung und Vorstandswahl. Der gemeinnützige Verein für die gemeinsame Gestaltung der Nachhaltigkeit im Elbe-Weser-Dreieck wird künftig gemeinsame Projekte wie z. B. den „Markt der Vielfalt“ dauerhaft befördern.
November/Dezember 2017 ///
Der Flyer „WORPSWEDENSWERT – Alle(s) für den Ort“ wird begeistert von der Gemeinde angenommen. Das Projekt von Worpswedern für Worpsweder wird bei der Auftaktveranstaltung des Gemeinschaftsprojektes der teilnehmenden 44 Betrieben im Rathaus vorgestellt. Nach dem Motto „Unser Handel(n) prägt unser Gemeindeleben“ haben die Bürger nun eine Übersicht über das Angebot von Einzelhandel, Dienstleistung und Handwerk vor ihrer Haustür.
April 2017 ///
30 Aussteller der nachhaltig Wirtschaftenden und biobewegten Dienstleister und Handwerker der Region Teufelsmoor luden die begeisterten Besucher zum zweiten „Markt der Vielfalt“ in die Bötjersche Scheune, Worpswede. Wollige Schweine, grünes Brot und lehmige Farben: Es gibt viele sinnvolle Produkte vor unserer Haustür, die es zu entdecken gilt.
Dezember 2016 ///
Unsere Bürogemeinschaft wächst: Michael Zoll ist mit seinem Bioweinhandel zu uns ins blaue Haus an der Hembergstraße 35 gezogen. Unser Besprechungsraum wird nun ab und an zur gemütlichen Verköstigung leckerer Bioweine und -sekte genutzt. Wohlsein!
August 2016 ///
Die AG MEDIENFELD wird sichtbarer und zieht an den Ortseingang Worpswedes. Unser neuer Mitbewohner ist der IT-Spezialist Till Conzelmann (ConfidIT).
April 2016 ///
Der erste „Markt der Vielfalt“ öffnet die Tore in der Bötjerschen Scheune. An die 1000 Besucher kommen und informieren sich über die nachhaltige Wirtschaftsweise der Aussteller, probieren Biolebensmittel, lernen Projekte der Region kennen, sind begeistert und wünschen unbedingt eine Fortführung!
April 2016 ///
Der erste MOORLETTER erscheint. Als Gemeinschaftsprojekt der AG MEDIENFELD und der MOORRÜBE entwickelt, berichtet der MOORLETTER monatlich über Sinnvolles aus der Region und zeigt die aktuellen Angebote des Bioladens.

November 2015 ///
Filmabend „SEKEM – aus der Kraft der Sonne“ im Werkhaus in Worpswede. Der Film zeigt, wie ein Visionär aus einem Stück Wüste durch biodynamische Anbauweise einen blühenden Ort für Pflanzen, Tiere und Menschen schafft.
Oktober 2015 ///
Die AG MEDIENFELD besucht die KLIMA-UNKONFERENZ, eine No-Budget-Konferenz anlässlich der internationalen Klimakonferenz im gegenüberliegenden Herrenhäuser Schloss in Hannover. Wir hörten mutmachende Vorträge der Transition-Town-Bewegung und Berichte Gleichgesinnter aus Deutschland. www.tthannover.de
Oktober 2014 ///
Herbstfest der BIOS (Biologische Station Osterholz e.V.): Kontaktgespräche und Netzwerkarbeit unterm Apfelbaum und Menschen kennengelernt.
September 2014 ///
„NachTisch“ – Biobetreibende der Region diskutieren Nachhaltigkeit in mittelständischen Betrieben.
Juli 2014 ///
Erster Filmabend: „Der Bauer, der das Gras wachsen hört – Ich bin ein freier Ökobauer“ von Bertram Verhaag, anschließende Diskussion mit Bürgern und Bauern zum Thema nachhaltige Landwirtschaft.
März 2014 ///
Büroeinweihung mit Beackern des Nachbarfeldes – der Trecker fuhr uns fast über die Füsse, während wir uns am Feuerkorb wärmten.